Dometic - RM 2251 ( Elektrolux ) Kühlschrank gegen Dometic 5330 Austausch

Wer diesen Kühlschrank ein- und umbaut sollte wissen was er tut !

  Dieser Kühlschrank dient als Ersatz für den Elektolux  welcher nicht mehr erhältlich ist.

Der Ausschnitt für den Radkasten ist vorhanden, jedoch wird er mit angebauter Bedienblende geliefert und hat kein Schauloch für die Gasflamme, dafür aber blaue Innenbeleuchtung beim Öffnen.

Ich habe die Bedienblende abgeschraubt und die Bedienelemente mit den abgeschraubten Blechwinkeln wieder befestigt, sowie den Piezozünder durch einen Batteriezünder ersetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist der Unterschied zu sehen:  Rot umrandet  rechts unten. Altes Typenschild vom RM 2251 mit  50 mbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Dometic 5330 wird mit 30 mbar betrieben,  durch Austausch der Düse ( von Dometic ) kann er mit 50 mbar betrieben  werden.

Das muss dann aber auf dem Typenschild geändert werden und bei der Gasprüfung dokumentiert werden. Mein Gasprüfer hat sich den Umbau angesehen und nach Gasprüfung eingetragen und abgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die drei verschiedenen Betriebsarten. Rechts hellblau  Gasbetrieb. Die heiße Luft vom Brenner steigt durch das rechte schwarze Rohr ( geleitet durch einen Metallstreifenwendel im Rohr ) nach oben . Dunkelblau ist die 230 Volt Heizpatrone welche durch eine Öffnung nahe an das linke schwarze Rohr gelegt wird. Rundherum Glaswolle zur Isolation. Rot die 12 Volt Heizpatrone welche direkt neben der 230 Volt Patrone am linken Rohr platziert  wird. Bei mir ist die 12V Leitung nicht angeschlossen weil damit keine Kühlleistung erzielt werden kann. Sogar das Halten der ( vorgekühlten ) Temperatur ist  nur für kurze Zeit möglich.

Bei Kühlproblemen im Gasbetrieb lohnt es sich, den Metallwendel am Haltedraht nach oben aus dem Kaminrohr zu ziehen und Wendel sowie Innenrohr zu reinigen. Z.B. mit Pressluft oder Luftmatratzenpumpe. Ein Tausch der beiden Heizpatronen ist technisch machbar, jedoch eine "Fummelsarbeit" weil sie durch das Langloch  auf halber Höhe der Blechummantelung geschoben werden um möglichst nahe  am linken Rohr anzuliegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Brennerflamme kann so aussehen, als kleines Bündel von Flammen. Hier im Bild Zündkerze und Thermoelement noch nicht wieder angebracht und ohne Kaminrohr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder so bei maximal aufgedrehtem Regelventil. Auch hier noch ohne Kaminrohr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Brenner. Die Bennerdüse sitzt rechts im viereckigen  Teil. Durchblasen ja, mit Stecknadel reinigen nein. Es gibt extra  Düsennadeln aber bei den Preisen für 30 mbar oder 50 mbar Düsen bestellt man besser eine neue.

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Austausch des alten Kühlschrankes, der komplett ausgebaut wurde, konnte ich im Vergleich zum neuen Kühlschrank feststellen, dass die gleichen Regler etc. verbaut wurden. Das alte Gasregelventil war allerdings sehr verschmutzt und wurde erneuert  Es wurde beim neuen Kühlschrank  nur  eine zusätzlich Blende angebrachte damit der Kühli auch autark stehen konnte. Nach Entfernen der Haltemuttern und Schrauben  habe ich  die  Bedienblende des neuen  Kühlschranks abgeschraubt. Vom alten Kühlschrank wurden die Haltebleche entfernt und auf den neuen Kühlschrank aufgeschraubt. Die dafür benötigten Löcher waren lagerichtig als Ankörnungen bereits vorhanden. Dadurch konnte der neue Kühlschrank problemlos umgerüstet werden, so das alle Bedienelemente in die alte, vorhandenen Blende passten. Das war wichtig weil in der alten Blende auch die Bedienknöpfe des Cramer Gaskochfeldes saßen. Einziges Manko war, ich habe mir nicht zugetraut, das alte Glasschauloch auszubauen und in den neuen Kühlschrank einzukleben.  Die nötige Stelle ist vorhanden und markiert. Nun kann man außerhalb am Luftgitter hören, wenn der Gasteil zündet und funktioniert , der Gasprüfer war zufrieden. Den nötigen Regler im Bild links habe ich von Dometic . Das elektrische Thermostat habe ich  gleich mit erneuert, sowie statt der Piezodruckzündung eine passende Batteriezündung eingebaut.

Wenn man schon den Kühlschrank ausgebaut hat, dann auch gleich Zündkerze und Thermoelement erneuern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thermostat für den elektrischen Betrieb.  Manchmal hilft es, die Achse einige male ganz vor und zurück zu drehen um ihn wieder zur Mitarbeit zu überreden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Oberseite. Hier werden die Haltebleche vom alten Kühlschrank abgeschraubt und auf den neuen aufgeschraubt. Damit passt dann wieder die alte Blende.