diverse Aussenarbeiten

 

 

Kurbelstütze  abschrauben und 50 x 60 cm Edelstahlblech 1,5mm dick drunterschrauben und abdichten. Das war hier nötig weil das Holz anfing zu faulen und die Kurbelstütze keinen richtigen Halt mehr hatte. Also wurde nach der Reparatur des Holzfußbodens eine Blechplatte druntergeschraubt. Hält seit 15 Jahren einwandfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier kommt fast immer Wasser rein. Also Leistenfüller  abziehen, Schrauben herausdrehen und Alufriesleiste abnehmen. Sind die Schrauben schon beim Rausdrehen als verrostet zu erkennen nimmt man später Edelstahlschrauben mit Torxkopf. Diese lassen sich erheblich besser rein- und rausdrehen. Leiste und Untergrund sorgfältig säubern und Friesleiste mit Dekalin wieder aufschrauben. Zwischen jedes Schraubenloch ein zusätzliches neues bohren und weitere Schrauben einsetzen. Komischerweise wurde von fast allen Firmen hier immer mit Dekalin gespart und der Wassereinbruch ist vorprogrammiert.

Hier eine Bezugsquelle für Spaxschrauben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Leuchtenträger ist nur aus tiefgezogenem Kunststoff und sehr anfällig gegen Stoss und Druck. Ein neuer kostet bei Knaus ca. 400 €. Ich musste ihn tauschen, weil beim Wenden auf einem Parkplatz der Wohnwagen in meinem Kopf kürzer war als in Wirklichkeit. Also habe ich den Leuchtenträger abgebaut.

Dazu werden vorsichtig  die Helle Lampengläser abgeschraubt, denn die gibt es nirgendwo mehr zu kaufen. Was es noch gibt, sind baugleiche Lampengläser bei denen die Schraubenlöcher aber anders angeordnet sind.  Da kann man dann tricksen indem neue Löcher eingebracht werden damit es passt !  Die Kabel werden abgezogen und beschriftet !! Von jeder Seite gibt es eine Verbindung in den Wohnwagen zu den Begrenzungsleuchten oben am Ww und einen kleinen Stecker mittig im Leuchtenträger .Dann wird die Friesleiste ( ja so heißt das Ding ) abgeschraubt denn sie hält auch den oberen Teil des Leuchtenträgers. Die beiden Kunststoffleisten unter der Friesleiste gibt es zu kaufen. Wer die Friesleiste verbogen hat bekommt ebenfalls eine Neue in der benötigten Länge. Man muss keine 6 m bei Knaus kaufen !

 

 

Hier gibt es die Friesleiste auch 2,50m lang.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der fragile Leuchtenträger wird mit Aluprofil verstärkt. In der Mitte der Stecker welcher nach dem Anbau durch das Loch im Leuchtenträger verschwindet. Da die Nummernschildvertiefung bei mit zweimal eingerissen war habe ich dort vorsichtshalber ein 0,5mm Alublech vom Baumarkt angenietet und darauf erst das Nummernschild. Auf der Unterseite wurde noch ein Alustreifen 3cm breit  außen aufgenietet und mit Bohrlöchern für die Edelstahlschrauben versehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Friesleiste ist beidseitig mit Kantenschonern unterlegt. Diese Kantenschoner gibt es ebenfalls im Campingladen.

 

Kantenschoner Meterware in verschiedenen Farben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hella Lampengläser. Oben nicht mehr zu bekommen, unten noch erhältlich aber falsche Schraubenlöcher. Da kann man nur längere Schrauben benutzen und andere Löcher machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lampenglas  mit Rückfahrscheinwerferglas gibt es vereinzelt noch. Dann muss man eben einige Kabel umklemmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach getaner Arbeit wird der Unterboden hinter dem Leuchtenträger noch etwas nachgespritzt.